Dämmung der obersten Geschossdecke

Die wirtschaftlichste Maßnahme um in einem Gebäude unnötigen Wärmeverlust zu verhindern und bestenfalls Heizkosten zu sparen, ist es die oberste Geschossdecke dämmen zu lassen.

Dabei kann mit Einblasdämmung der Dämmstoff entweder in einen vorhandenen Zwischenraum in die Decke oder auch lose auf die oberste Geschossdecke aufgeblasen werden. Wird der Dachboden nicht genutzt, kann der Dämmstoff lose auf die Decke aufgeblasen werden. Um zum Beispiel Kamin oder Fenster noch zu erreichen, bauen wir im Zuge der Dämmarbeiten einen Wartungssteg auf den Fußboden.

Die Dämmarbeiten sind – je nach Fläche des Bodens – in der Regel an einem Tag komplett abgeschlossen.

Dämmung mit Zellulose

Offen aufgeblasen mit Holzfaser-Einblasdämmung